Boos zu Gast bei n-tv

Die Insidern zu Lage der Saison. Was meint ihr? Hat Boos mal wieder einfach nur Recht? “Hände weg vom Pankikknopf” – der n-tv-Blick in die Glaskugel der kommenden o5er-Saison und Boos gibt ihren Senf dazu:

Mainz 05 ist ein Verein, der nach Jahren, in denen er behütet im Schatten großer Persönlichkeiten wachsen konnte, sich emanzipiert und über die handelnden Personen hinauswächst”, erinnert Felicitas Boos von den Mainzer “Hinterhofsängern” an die Herausforderungen der jüngeren Vereinsgeschichte. “Dass so ein Prozess nicht schmerzfrei verlaufen würde, war zu erwarten, aber ungewohnt. Der FSV hat sich unter Präsident Stefan Hofmann, Schröder und Schwarz in den letzten zwei Saisons nicht nur stabilisiert, sondern auch weiterentwickelt. Der Mainzer Weg muss jetzt konsequent weiterverfolgt, vorgelebt und kommuniziert werden. Neben Sandro Schwarz sind mit David Wagner auf Schalke, Marco Rose in Mönchengladbach und Martin Schmidt in Augsburg drei weitere Bundesliga-Trainer mit Mainzer Vergangenheit in Amt und Würden. Es wird eine Saison mit viel Wiedersehensfreude, in der Gastgeschenke nicht eingeplant sind. Mainz ist so prominent in der Bundesliga vertreten wie noch nie. Hoffentlich verstehen mehr Menschen jetzt dein Einfluss von Mainz 05 auf den deutschen Fußball, was dem einen oder anderen 05-Fan helfen würde, sich über die eigene Geschichte noch mehr mit dem Verein zu identifizieren. Das ist besser, als vergangenen Zeiten und Größen nachzutrauern.

Lest es hier nach!

Boos zu Gast im BuLiSpecial

Wer kann, der kann. Auch in dieser Woche war Boos beim BuLiSpecial zu hören. Was meint ihr, beschweren uns unsere 05er drei Punkt zum Fastnachtsspiel gegen Bayer Leverkusen?

Hört rein!

Boos zu Gast im BuLiSpecial

Glücksmützen-Know-How gefragt beim BuLiSpecial. Boos Einschätzungen zum Auswärtsspiel in Augsburg gibt’s für euch jetzt auf die Ohren.

Hört rein!

>